Teile sichten

Da ich noch andere Dinge zu tun habe und eine Familie ernähren muss, geht es nicht täglich voran. Macht aber nix, das Zeug rostet ja nicht und läuft nicht weg. Und eine Termin habe ich auch nicht. Genau deswegen habe ich mir das so ausgesucht. Klar muss das Projekt in endlicher Zeit fertig werden, aber ich mache mir keinen Stress.

So, die Kisten sind zu Hause. Erst mal grob schauen, was so alles da ist. Motor scheint komplett, was die großen Teile angeht. Da ich die Stückliste nicht auswendig gelernt habe und nie so einen Motor zerlegt habe, werde ich ihn einfach putzen, Strahlen lassen und zusammenbauen und dann mal schauen.

Hier die Endtöpfe, die nicht gut aussahen, aber nach 20 Minuten mit Chrom Politur aussehen wie neu. Teile sichten

 

Die Lackteile freuen mich besonders. Die sind ca. 2 Jahre vor Stilllegung komplett lackiert worden. Die habe ist erst mal geputzt und dann mit dem Lappen poliert. Der Klarlack taugt zwar nicht zu Concourse-Gewinner, aber für ein Moped, was auch gefahren wird, ist er klasse; glänzt gut und ist unzerkratzt. Das motiviert!IMG_1376m

IMG_1378m

Nur der Tank hat minimal Flugrost. Aber dafür gibt es genügend Mittel… Und das vordere Schutzblech aus GfK muss an einer VerschraubungsStelle per GfK repariert werden. Alles nicht wild, Harz und Matten habe ich im Keller.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.